Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2, schwarz/rot, 135 x 50 x 115 cm, 1311

By | October 29, 2019
Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2, schwarz/rot, 135 x 50 x 115 cm, 1311

Das robuste und stabile Racer Bike in schwarzer Optik ist mit einem individuell verstellbaren Bremssystem ausgestattet. Das 15 kg Schwungrad ist teilverchromt, wird durch einen Kettenantrieb in Bewegung gebracht und kann stufenlos durch eine Filz-Pad-Bremse schonend abgebremst werden. Der Sicherheitsfreilauf schützt den Benutzer bei hohen Trainingsbelastungen und Trittfrequenzen vor evtl. auftretenden Trainingskomplikationen. Der bedienungs-freundliche Computer ermöglicht die Anzeige von Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, ca. Kalorienverbrauch und Scan und lässt sich mit einer Taste leicht bedienen. Der Triathlon-Lenker kann vertikal, der Sattel horizontal, vertikal und in der Neigung eingestellt werden. Dies teilweise mittels Schnellverschlüssen, sodass schnell eine angenehme individuelle Trainingsposition ausgewählt werden kann. Die Pedalen sind ausgestattet mit Sicherheitskorb gegen seitliches verrutschen und geben so dem Fuß den entsprechend nötigen Halt beim Training. Die vorderen Transportrollen ermöglichen einen einfachen Standortwechsel und mittels der hinteren höhenverstellbaren Fußkappen ist ein sicherer Stand des Gerätes gewährleistet. Heimsport Training mit dem Racer Bike XL 2 bedeutet: Wetterunabhängiges, Radfahr-Training mit hohen Belastungen zur körperlichen Ertüchtigung, sowie auch zielorientiertes Herzkreislauf-Training oder Ausdauertraining. Dies kann eine Förderung des Stoffwechsels, eine Kräftigung der Beinmuskulatur und so eine Verbesserung des allgemeinen Fitness Zustandes zu Folge haben.

  • Individuell verstellbares Bremssystem
  • 15 kg teilverchromtes Schwungrad
  • Freilauf
  • Bedienungsfreundlicher Computer
  • Geeignet bis zu einem Körpergewicht von max. 120 kg

Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2, schwarz/rot, 135 x 50 x 115 cm, 1311 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 249,90

Angebotspreis: EUR 308,90

3 thoughts on “Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2, schwarz/rot, 135 x 50 x 115 cm, 1311

  1. Anonymous
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Naja, 11. November 2016
    Von 
    Tobias

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2 (Ausrüstung)
    Ich habe den Stepper von Christopeit, bin mit dem völligst zufrieden, er ist Leise und “alles was man braucht” !

    Nun zum Racer Bike:

    Aufbau super schnell, macht einen guten Eindruck und Steht auch Stabiel am Boden.

    Bei der ersten Std. Fahren war zum Ende ein Ölfleck wie nach einem Ölwechsel so schwarz am Boden…. im vergangenen lauf nicht mehr….
    Man kann soweit alles in Höhe zur Seite usw verstellen bis auf den Lenker. Wäre Wünschenswert.
    Ein weiterer Punkt ist leider das es echt laut ist, ich bin nicht Empfindlich was dies angeht aber wenn man schon die Musik einwenig lauter hat und man dann immer noch die Tret geräusche hört “nervt” es doch nach einer Zeit.
    Schicke daher den Artikel wieder zurück.

  2. Anonymous
    57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Bei dem Preis gute Qualität mit leichten Einschränkungen, 29. August 2014
    Von 
    MikeB

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2 (Ausrüstung)
    Ich betreibe seit einigen Jahren Sport, bin 1,80 groß und wiege knapp 100 Kg, leider nicht mehr so viel Muskeln wie gewünscht.
    Da ich meine Knie beim Laufen nicht belasten wollte und mir auch die Motivation nach einem Bürotag fehlt, habe ich mich für ein Indoorbike entschieden. Für 270 Euro habe ich hier das XL 2 von Christopeit gefunden. Montag morgens bestellt, abends rief die Spedition an und das Gerät kam am Dienstag (Amazon Händler).
    Soweit positiv überrascht, allerdings wurde nur bis zur unteren Tür geliefert. Das Paket ist sehr sperrig und wiegt 43 Kg. Ich musste das Teil in den dritten Stock bringen, somit waren die ersten 400 Kcal schon mal verbrannt ohne in die Pedale zu treten.

    Der erste Eindruck:
    – Aufbau sehr einfach. Alle Schrauben und Werkzeuge dabei
    – relativ stabil
    – bis auf 3 Plastikabdeckungen qualitativ gut
    – Computer wirkt etwas günstig aber dient auch nur der Zeitmessung, alles andere ist eh zu ungenau
    – Geräusche halten sich im Rahmen, Kette ist hörbar und der Rahmen vibriert mit steigendem Widerstand.
    D.h. der Filz schiebt das Einstellrad an einem der drei Plastikrahmen so nah hoch und runter, dass deutliche und tiefe
    Vibrationsgeräusche entstehen (können).
    Kann man aber entgegnen, indem man das Einstellrad mit Stoff vom Rahmen weg drückt. Bei dem Preis vertretbar oder auch
    nicht, sicherlich Ansichtssache.
    – das 15 Kg Rad ist etwas klein dimensioniert, min. 18 Kg wären gut. Aber reicht für den Einstieg.

    Was mir aber wichtig ist, ist die langfristige Qualität. Zunächst mein erstes Fazit nach 3 Monaten:

    Für meine Größe, mein hohes Gewicht und meine Ansprüche, also fast täglich im Schnitt 45-60 Minuten, reicht das Bike völlig aus.
    Die Qualität kann nicht mit einem Studiobike mithalten. Gleich am Anfang war das Display des Computers im letzten Segment kaputt. Mit dem Daumen lässt sich die Ziffer wieder sichtbar machen. Seitdem stimmt das Display.
    Man sollte einigermaßen mit den Techniken vertraut sein, um gezielt Ausdauer oder Fettverbrennung anzuregen. Aber bei einem Preis von 270 inkl. Spedition kann man in diesem Fall nichts falsch machen, wenn man die Übungen als Ergänzung zum Kraftsport für zu Hause betrachtet. Geräuscharm ist auch was anderes, aber da muss man dann von Kettenantrieben auch absehen, wie es hier der Fall ist.

    Update nach einem Jahr in Gebrauch:
    Die Qualität ist in der Grundfunktion gegeben. Aber die beschriebenen Vibrationen nerven und der Computer, bzw das Display, zeigt nicht mehr alle Ziffern an. Sonst kann man 4 Sterne weiterhin vertreten.

    Update nach zwei Jahren:
    Außer zwei Löchern im Sattel funktioniert das Bike noch immer (bis auf o.g. Punkte). Hier haben sich zwei Schrauben quasi ins Gesäß gebohrt. Irgendwann spürte ich ein Stechen. Gefährlich ist es nicht aber austauschen musste ich den Sattel dann doch. Ich nutze das Bike seltener dafür länger. Ca.. 90 Min 1 Mal pro Woche im Schnitt. Würde nun zu 3,5 Sternen tendieren.

    Update nach 2,5 Jahren:
    Mittlerweile nutze ich einen eigenen Stoffwiderstand am Rad, weil die eigene Konstruktion nur noch Lärm fabriziert. Das ist dann auch im Nebenzimmer noch laut. Das reicht m.M. nur für 3 gut gemeinte Sterne.

  3. Anonymous
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Sieht besser aus als es ist, 23. Oktober 2014
    Von 
    Tobias Guttroff

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Christopeit Heimtrainer Racer Bike XL 2 (Ausrüstung)
    Der Heimtrainer ist nicht schlecht! Aber er ist ziemlich laut bei der Benutzung. Die Kette rasselt da schon sehr störend. Ich schaue beim trainieren gerne etwas TV aber ohne Kopfhöre ist das fast nicht möglich um etwas zu verstehen. Leider kann man den Lenker nicht so richtig verstellen auser in der Höhe was manchmal etwas störend ist. Aber er tut das was er soll. Ich kann es aber nur eingeschrenkt empfehlen.

Comments are closed.